Westfunk GmbH

Westfunk GmbH & Co. KG | Sachsenstraße 36 | 45128 Essen | Germany
Tel. +49(0)201 804-6161 | Fax. +49(0)201 804-6169 | info@westfunk.de


22.07.2015

25 Jahre jung - 25.000 neue Hörer!

Foto: fotolia

Radio K.W. kann sich über eine enormen Anstieg seiner Einschaltquoten freuen. Die Radiohörer im Kreis Wesel schätzen den Sender, der in diesem Jahr seinen 25. Geburtstag feiert,  als verlässlichen Begleiter durch den ganzen Tag, das belegt die heute veröffentlichte Reichweitenanalyse E.M.A. NRW 2015 II.   

Beim wichtigsten Wert „Hörer gestern“ gelingt Radio K.W. ein Quotenanstieg von 20 % auf 27 % innerhalb eines Jahres. Insgesamt schalten montags bis freitags täglich 107.000 Hörer in Wesel, Moers, Rheinberg und den anderen Städten des Kreises Radio K.W. ein, das sind 25.000 Hörer mehr als noch im vergangenen Sommer. Damit liegt Radio K.W. in der Hörergunst vor der Konkurrenz von 1Live, WDR2 und WDR4.

„Radio K.W. am Morgen“ mit Moderator Lucian Dietz bleibt die erfolgreichste Sendung am Morgen im Kreis. Die durchschnittliche Stundenreichweite über den ganzen Tag (Mo-Frei) liegt aktuell bei 9 %, damit schalten pro Stunde ca. 36.000 Menschen ein.

Jeder Hörer im Kreis Wesel schaltet täglich über drei Stunden Radio K.W. ein, die Verweildauer im Programm (durchschnittliche tägliche Hördauer in Minuten) liegt laut Reichweitenanalyse aktuell bei 203 Minuten.  

"Ein Sender ist immer nur so gut, wie das Team, das dahinter steckt. Die Reichweitenzahlen sind für uns eine tolle Motivation, den eingeschlagenen Kurs beizubehalten und noch mehr Hörer für unser Programm zu gewinnen". sagt Radio K.W. Chefredakteur André Fritz. 

Seit Frühsommer ist Radio K.W. auch über radioplayer.de zu empfangen. In dem übersichtlichen Online-Portal finden sich eine Vielzahl von deutschen Radiosendern, die ab sofort weltweit zu hören sind.

Hörer haben nun, neben der eigenen Radio K.W. App, eine zusätzliche kostenlose Möglichkeit sich ihren Lieblingssender und seine Inhalte, zum Beispiel den aktuellen Nachrichten auf einen Blick, auf dem PC dem Tablet oder dem Smartphone zu entscheiden.